Branche

Möbel

Date

Referenzen

Zanotta reduziert Durchlaufzeit und Stoffverschnitt um 35 % mit Furniture On Demand by Lectra

Dank der 4.0-fähigen Zuschnittlösung für Einzellagen von Lectra kann der bekannte Hersteller zeitgenössischer Möbel die Produktivität und die Prozesstransparenz optimieren

banner-customer story-Zanotta

Zanotta: Eine Design-Ikone

Zanotta hat einen festen Platz in der Geschichte des italienischen Designs. Das Unternehmen wurde 1954 gegründet und produzierte zunächst klassische Polstermöbel. Zu Beginn der 1960er Jahre begann Zanotta jedoch, sich einen Namen im Bereich des modernen Designs zu machen.

Der gute Ruf der Marke baut auf Kultmöbel des italienischen Designs wie dem Sitzsack Sacco und dem ersten in Serie gefertigten aufblasbaren Stuhl: Blow. In den 67 Jahren seines Bestehens hat das Unternehmen sagenhafte 550 Produkte erschaffen und wurde viermal mit dem italienischen Industriedesignpreis Compasso d'Oro ausgezeichnet, zuletzt im Jahr 2020.

Fortschrittliche Technologie, von Grund auf neu entwickelte Prozesse

Zanotta beschäftigt 90 Mitarbeiter, von denen die Hälfte erfahrene Kunsthandwerker sind. Die Kultmöbel der Marke in Nova Milanese werden auf einer Fläche von 16.000 Quadratmetern gefertigt. Um die Stoffausnutzung und die Verarbeitungszeit zu optimieren, fasst Zanotta Aufträge so gut wie möglich zusammen.

Der eigentliche Produktionsprozess ist jedoch nicht so effizient und standardisiert, wie er sein könnte. Das Unternehmen beschloss, den Prozess beim Stoffzuschnitt zu überarbeiten.

Das Ziel: Es sollte eine Schnittstelle zwischen Zuschnittraum und Management-Software geschaffen werden, um die Produktionszeiten zu verkürzen und das Fehlerrisiko zu minimieren. Sie entschieden sich für Furniture On Demand by Lectra.

Bessere Qualität, mehr Transparenz und zufriedenere Bediener

Die Flexibilität, die Furniture on Demand bietet, hat es Zanotta ermöglicht, die Produktionsprozesse gleich auf mehreren Ebenen zu optimieren. Zum einen konnte das Unternehmen seine Prozesse zentralisieren, sodass die Erfahrung der Bediener weniger ins Gewicht fällt und die Qualität einem konstanten Standard entspricht.

Zum anderen können die Bediener den Produktionsprozess dank der Vernetzung von Furniture on Demand mit den IT-Systemen des Unternehmens einfach überwachen. Und schließlich können sich die Bediener auf die interessanteren, wertschöpfenden Aufgaben konzentrieren, weil die einfachen, monotonen Aufgaben automatisiert wurden. Das schafft insgesamt eine motivierende Arbeitsumgebung.

Heute nutzt Zanotta modernste Technologien und schafft es so, die notwendige Industrialisierung des Unternehmens voranzutreiben und weiterhin schöne und kreative Produkte zu fertigen

Giuliano Mosconi

President und CEO von Zanotta

Vollständige Customer Story Herunterladen

Download the full customer story to discover how Zanotta cuts cycle time and fabric waste by 35% with Furniture On Demand by Lectra.

Download Download Download

Contact

Schließen

Contact Lectra offices, around the world

Paris - Lectra Headquarters

Lectra - World Headquarters

16-18 rue Chalgrin 75016 Paris France

Call center